Guido Krenz ist neuer „alter“ Vereinsmeister 2022

Für die „Galgenköpfe“ ist der 01.11. in jedem Jahr ein fest gesetzter Termin, zum einem für sportliche Herausforderungen, und zum anderen für ein geselliges Beisammensein sowie tolle Gespräche neben dem Sport. In diesem Jahr starteten 23 Aktive in den Doppel- und Einzelpaarungen. Für die Favoriten, Carsten Baudisch und Guido Krenz stand die Titelverteidigung im Doppel und bei Krenz im Einzel auf der Tagesordnung. Für andere Spieler, wie Finn Baudisch, Felix Fischer und Tim Dreker, die als Youngstars bei den Erwachsenen an den Start gingen, war die alleinige Teilnahme schon ein Highlight.

Gestärkt nach einem deftigem Eintopf in der Mittagspause konnten bei den Doppelpaarungen Müller/Roberg und Krenz/Baudisch ins Finale einziehen, welches Krenz und Baudisch klar für sich entscheiden konnten.

Auch bei den Einzeln dominierten Carsten Baudisch und Guido Krenz das Geschehen. Baudisch, der nach einer Niederlage in der Vorrunde gegen Krenz auf der Verliererseite weiterspielte, besiegte im Halbfinale Daniel Kockerbeck, der den dritten Platz belegte.

Carsten Baudisch verlor das Finale nach drei vergebenen Matchbällen knapp im fünften Satz und machte Guido Krenz damit zum neunmaligen Vereinsmeister des StR. Krenz ist nun mit 9 Einzelsiegen der alleinige Rekordhalter und löst damit Gerd Nüsken ab.