Gleich zwei Spiele hatte unsere 2. Herren Mannschaft dieses Wochenende zu bestreiten, die beide verloren gingen. Die erste Partie am vergangen Freitag gegen Volkringhausen in Balve, in der die Burgstädter, die in in einer guten Aufstellung anreisten, förmlich „unter die Räder“ kamen. Mit einem Endstand von 9:1 und 28:12 Sätze für die Gastgeber ging die Partie nach gut zwei Stunden zu Ende. Mannschaftsführer Martin Döhler konnte ein Spiel gewinnen und holte wenigstens einen Zähler. Alle anderen Spiele von Christian Mattka, Jörn Ossenberg, Herbert Ehlert, Herbert Mattka und Oliver Jost blieben beim TTC Volkringhausen.

Ganz anders und spannender sollte sich dann der Samstagabend entwickeln. Zu Gast war die dritte Mannschaft des TuS Bierbaum aus Lüdenscheid. Zu Beginn in den Doppeln verloren Kirsch/Döhler in drei und Ehlert/Jost in fünf Sätzen ihre Spiele, lediglich Herbert und Christian Mattka sicherten einen Zähler für den StR. Darauf folgten am vorderen Paarkreuz Niederlagen von Michael Kirsch in drei und Christian Mattka in fünf Sätzen zu einem Zwischenstand von 1:4. Herbert Ehlert, Martin Döhler und Herbert Mattka gewannen Ihre Einzel und brachten die Altenaer wieder in die Spur zum 4:4. Leider fehlte ab diesem Zeitpunkt das Quäntchen Glück: Oliver Jost, Michael Kirsch und Christian Mattka gaben Ihre Einzel in je 4 Sätzen an den Gegner ab, Herbert Mattka sowie Herbert Ehlert verloren Ihre Spiele in knappen 5 Sätzen zum Entstand von 4:9.

Die zweite Mannschaft ist nun Tabellenschlusslicht und der nächste Gegner am kommenden Wochenende ist der TuS Halver.