Volle Hütte“ am vergangenen Samstag in der Sportanlage am Breitenhagen. Gleich fünf Heimspiele hatten die „Galgenköpfe“ von Jung bis Alt zu absolvieren und die Zuschauer sowie die Aktiven kamen bei spannenden Wettkämpfen voll auf ihre Kosten.

Den Start machten am Samstagmittag die Youngstars in der Kreisliga gegen den TSG Valbert. Ohne nennenswerte Schwierigkeiten und nach nur 90 minütiger Spielzeit stand es 8:2 für den StR. Mit diesem Sieg sicherten sich die Jugendlichen vorerst den ersten Platz in der Tabelle.

Ab 15 Uhr waren dann die 3. und 4. Mannschaft an der Reihe. Auch hier kamen die Gäste vom TSG Valbert. Zur Überraschung konnte sich die vierte Mannschaft nach einem starkem Kampf und einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 8:4 durchsetzen. Schwieriger lief es in der anderen Hälfte der Sporthalle bei der dritten Mannschaft. Diese war nach den Doppeln und den ersten Einzeln in Rückstand geraten, den das Team bis zum Ende der Partie bei einem Endstand von 6:8 nicht mehr aufholen konnte.

Vor Beginn der Abendspiele gab es dann eine nicht alltägliche Ehrung für den tausendsten Einsatz in den Farben des StR’s. Abteilungsleiter Thomas Weckwerth bedankte sich bei Jens Ciesielski für diese 1000 Spiele und die seit 1978 bestehende Treue zum Verein.

So gut wie chancenlos verlief die darauffolgende Partie der ersten Mannschaft, die mit drei Ersatzspielern gegen den TTC Welschen-Ennest kaum Gegenwehr aufbringen konnte. Die Partie endete mit 3:9.

Deutlich spannender und knapper dann das Spiel in der anderen Hallenhälfte, bei dem die zweite Mannschaft auf den TTC Volkringhausen traf. Auf Augenhöhe trennten sich beide Mannschaften nach einer Spielzeit von 3 Stunden mit einem 8:8 Unentschieden.